Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Julian Anthes absolvierte seine Bachelorarbeit im Fachbereich Biologie mit dem Fokus Immunologie/Parasitologie an der Philipps-Universität Marburg. In der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Jude Przyborski beschäftigte er sich mit der Proteintranslokation in mit Plasmodium falciparum infizierten Erythrozyten. Sein Masterstudium absolvierte Julian im Studiengang der Molekularen Medizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. In der Arbeitsgruppe von Dr. Lisa Sevenich analysierte er die Depletion von Makrophagen in Kombination mit Radio-Immuntherapie im Brust-zu-Hirn-Metastase-Modell. Seine Doktorarbeit fokussiert sich auf den Effekt von Immuncheckpoint-Inhibitoren auf die Tumormikroumgebung und Perspektiven für die Entwicklung adjuvanter Therapien im Kontext von Hirnmetastasen.