Forschen für das Leben
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, Tel: +40-171-5449247, andreas.reeg@t-online.de, www.andreasreeg.de
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, Tel: +40-171-5449247, andreas.reeg@t-online.de, www.andreasreeg.de
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, Tel: +40-171-5449247, andreas.reeg@t-online.de, www.andreasreeg.de
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, Tel: +40-171-5449247, andreas.reeg@t-online.de, www.andreasreeg.de

Ombudsperson am GSH

Die Ombudsperson des GSH ist Prof. Dr. Karlheinz Plate vom Edinger-Institut, Frankfurt am Main. Er steht allen Wissenschaftler*innen des GSH unmittelbar und unabhängig in Fragen guter wissenschaftlicher Praxis und ihrer Verletzung durch wissenschaftliche Unredlichkeit zur Verfügung. Er ist unabhängig und versteht sich beratend und vermittelnd. Alle der Ombudsperson vorgetragenen Anliegen werden grundsätzlich strikt vertraulich behandelt. Personen, Institutionen oder Leitungsgremien, die nicht direkt betroffen sind, werden von ihm nicht informiert. Die Gewährleistung der Vertraulichkeit dient dem Schutz aller in ein Verfahren involvierten Personen und sie gilt auch über den Abschluss eines Falles hinaus. Das GSH bekennt sich zu den von dem DFG formulierten Kodex zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis (Stand Februar 2020).

Kontaktdaten:
Prof. Dr. Karlheinz Plate
Neurologisches Institut
Heinrich-Hoffmann-Str. 7
60528 Frankfurt am Main
www.kgu.de