Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Hessischer Rundfunk zu Besuch am Weltkrebstag

< 1 Min

HR blickt am Weltkrebstag auf die Tumorforschung am Georg-Speyer-Haus

| Am 4. Februar ist der Weltkrebstag. Zu diesem Anlass hat sich der Hessische Rundfunk bei uns im Georg-Speyer-Haus genauer umgeschaut. Warum wirkt eigentlich Strahlentherapie bei der einen Gruppe von Darmkrebspatient:innen und bei einer anderen nicht? In der Grundlagenforschung zur Tumorbiologie hier am GSH haben Forscher:innen zusammen mit dem Frankfurt Cancer Institute jüngst einen weiteren großen Erfolg für die Darmkrebstherapie erzielen können. An der Seite von Prof. Dr. Florian Greten geben auch die Forschenden Adele Nicolas und Dominik Denk Einsicht in unsere aktuelle Forschung am GSH. Sehen Sie den ganzen Beitrag auf hessenschau.de Quelle: © hessenschau

GSH in der hessenschau am 4. Feb 2022 (ab Minute 9:14)

 

Über die hessenschau

Die hessenschau ist das Regionalmagazin im Fernsehen des Hessischen Rundfunks und ist die erfolgreichste & populärste Sendung im hr-fernsehen. Täglich wird aktuell über Politik, Kultur, Wirtschaft und Unterhaltendes aus Hessen berichtet.

 

Über den Weltkrebstag

Der Weltkrebstag findet jedes Jahr am 4. Februar statt. Er wurde durch die Weltkrebsorganisation UICC ins Leben gerufen. Viele ihrer mehr als 1.100 Mitgliedsorganisationen aus über 170 Ländern beteiligen sich an diesem Aktionstag. Mehr Informationen finden Sie auf worldcancerday.org.

 


Erfahren Sie mehr über die jüngsten Forschungsergebnisse am GSH zur Enddarmkarzinomtherapie.
Lesen Sie weitere Meldungen rund um das GSH in unserem Newsroom.