Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Dominic Menger hat Angewandte Biologie für Medizin und Pharmazie an der Hochschule Fresenius in Idstein studiert. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit entzündungsbedingten Veränderungen in Megakaryozyten und Thrombozyten in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Klaus Scholich am Institut der klinischen Pharmakologie am Universitätsklinikum der Goethe Universität Frankfurt am Main. Im Anschluss studierte er den Masterstudiengang Molekulare Medizin an der Goethe Universität Frankfurt am Main. In der Masterarbeit in der Arbeitsgruppe von Dr. Lisa Sevenich untersuchte er die Rolle des Kolonie stimulierenden Faktors 2 (kurz engl. CSF2) auf Makrophagen und Mikroglia in einem Brust zu Gehirn Metastasen Modell. Mit Beginn seiner Doktorarbeit im Mai 2021 in der Gruppe von Dr. Lisa Sevenich fokussiert sich Dominic auf die Rolle und Bildung von lymphatischen Gefäßen bei der Rekrutierung von T-Zellen in Gehirnmetastasen.