Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Solidarität mit Wissenschaftler:innen aus der Ukraine

2 Min

#ScienceForUkraine – GSH unterstützt Initiative für Wissenschaftler:innen aus der Ukraine

| Frankfurt am Main, 08.03.2022 – Das Georg-Speyer-Haus, Institut für Tumorbiologie und Experimentelle Therapie, freut sich sowohl auf Studierende als auch auf Wissenschaftler:innen (Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten, PhD, Postdoc) aus dem Bereich der Lebens- und Naturwissenschaften. Wir können Ihnen zudem eine Finanzierung und die Unterbringung für unterschiedliche Zeiträume anbieten.

Unser Institut bietet ein freundliches, internationales Arbeitsumfeld zur Entschlüsselung der molekularen und zellulären Grundlagen der Tumorentstehung. Wir konzentrieren uns auf die Analyse und das Zusammenspiel verschiedener Zelltypen innerhalb des Tumors und der Tumormikroumgebung, testen darüber hinaus auch neue therapeutische Konzepte in validen präklinischen Tumormodellen. Wir arbeiten eng mit lokalen, nationalen und internationalen Kooperationen zusammen, um diese Konzepte in frühe klinische Studien umzusetzen. Die translationale Forschung wird bei uns durch acht Forschungsgruppen und drei Forschungsbereiche abgedeckt: Zelluläre Kommunikation in der Stammzellnische, Zell-Zell-Interaktion im Tumorstroma sowie Experimentelle Therapie. Weitere Informationen zu den GSH-Forschungsgruppen finden Sie hier.

 

Über Science For Ukraine

#ScienceForUkraine ist eine Gemeinschaftsgruppe von freiwilligen Student:innen und Wissenschaftler:innen aus akademischen Einrichtungen in Europa und der ganzen Welt. Ihre Aufgabe ist es, Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten auf universitärer, nationaler und internationaler Ebene für Studierende und Forscher:innen zu sammeln und zu verbreiten, die direkt von der jüngsten russischen Invasion in der Ukraine betroffen sind. Erforschen Sie #ScienceForUkraine in den internationalen Medien (Link finden Sie auf SfU).

 

Kontakt

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ein:e ukrainische:r Wissenschaftler:in sind und Interesse haben, nach Frankfurt am Main zu kommen, um über Tumorbiologie zu forschen. Senden Sie hierzu Ihre formlose Bewerbung (nach Möglichkeit mit einem Lebenslauf, einer Projektbeschreibung von max. 1 Seite und einer kurzen Beschreibung Ihrer persönlichen Situation) per E-Mail an Ihre Ansprechperson Dr. Alina Jurcoane.

Dr. Alina Jurcoane
Georg-Speyer-Haus
Institut für Tumorbiologie und experimentelle Therapie
Paul-Ehrlich-Str. 42-44
60596 Frankfurt am Main
+4969 63395-780
A.Jurcoane@georg-speyer-haus.de.