Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Dr. Medyouf nimmt am EU INTERCEPT-MDS Projekt teil

Dr. Medyouf nimmt am European Innovative Training Network INTERCEPT-MDS teil, das sich auf die gemeinsame Ausbildung und Forschung auf dem Gebiet der myeloischen Erkrankungen konzentriert

gsh-h.medyouf-read-more-about-research| Die Interzeptivmedizin ist ein innovatives Konzept zur Behandlung von Krankheiten vor Ausprägung der vollständigen Symptomatik. Schwierig ist in diesem Zusammenhang allerdings noch die Identifizierung und das spezifische nebenwirkungsfreie Ansteuern erkrankter Zellen in gesunden Zellpopulationen. Das EU-finanzierte Projekt INTERCEPT-MDS soll Nachwuchsforschenden über ein neues multidisziplinäres Schulungsprogramm das erforderliche Fachwissen vermitteln. Forschungsschwerpunkte sind myeloische Blutkrebserkrankungen und modernste Methoden der Einzelzelltechnik, um innovative Forschungsinstrumente zur Identifizierung klonal unterschiedlicher Zellen zu entwickeln. Zudem führt das Netzwerk europäische Expertise in den Bereichen Epigenetik und Chromatinregulation zusammen, um erkrankte Zellen spezifisch zu identifizieren. So könnte künftig die klinische Behandlung Erkrankter mit Methoden der Interzeptivmedizin verbessert werden. 

 

Lesen Sie mehr in Englisch.