Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com Research for Life
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com
Georg-Speyer-Haus. Foto: Andreas Reeg, andreasreeg.com

Tumor-assoziierte Makrophagen gegen Hirnmetastasen

Tumor-assoziierte Makrophagen als therapeutisches Ziel gegen Hirnmetastasen | Frankfurt am Main, 19.10.2021 – Die Max-Eder Nachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr. Lisa Sevenich (Georg-Speyer-Haus) konnte in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftler:innen und Ärzt:innen der Universität Lausanne und des Instituts für Neurologie (Edinger Institut, Universitätsklinikum Frankfurt) zeigen, dass eine Therapieform, die gezielt Tumor-assoziierte Makrophagen durch Hemmung des… [mehr]

Abdallah El Sheikha

Abdallah El Sheikha hat Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert. Seit 2021 ist er als medizinischer Doktorand in der Arbeitsgruppe von Dr. Lisa Sevenich tätig. Seine Arbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit den Auswirkungen unterschiedlicher Bestrahlungstherapien und Immuntherapien auf die immunologische Mikroumgebung von Hirnmetastasen. Das Promotionsvorhaben wird durch das Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum (MSNZ) gefördert.

Dominic Menger

Dominic Menger hat Angewandte Biologie für Medizin und Pharmazie an der Hochschule Fresenius in Idstein studiert. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit entzündungsbedingten Veränderungen in Megakaryozyten und Thrombozyten in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Klaus Scholich am Institut der klinischen Pharmakologie am Universitätsklinikum der Goethe Universität Frankfurt am Main. Im Anschluss studierte er den… [mehr]

Julian Anthes

Julian Anthes absolvierte seine Bachelorarbeit im Fachbereich Biologie mit dem Fokus Immunologie/Parasitologie an der Philipps-Universität Marburg. In der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Jude Przyborski beschäftigte er sich mit der Proteintranslokation in mit Plasmodium falciparum infizierten Erythrozyten. Sein Masterstudium absolvierte Julian im Studiengang der Molekularen Medizin an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. In… [mehr]

Aylin Möckl

Aylin Möckl absolvierte ihren Bachelorstudiengang im Bereich der Molekularbiologie an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz. Während ihrer Bachelorarbeit in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ari Waisman beschäftigte sie sich mit der Rolle des Nf-κB Signalweges bei Multipler Sklerose. Ihr Masterstudium absolvierte sie im Bereich der Molekularen Medizin an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Während… [mehr]

Dr. Michael Schulz

Dr. Michael Schulz studierte Biologie an der Universität Bayreuth, wo er seinen Bachelor machte und seinen Master 2015 mit einer Arbeit über die Pigmentzellentwicklung im Zebrafisch abschloss. Im November 2015 begann er seine Doktorarbeit in der neu-gegründeten Arbeitsgruppe von Dr. Lisa Sevenich am Georg-Speyer-Haus in Frankfurt. In seiner Arbeit beschäftigte er sich mit der molekularen… [mehr]

Anna Salamero Boix

Anna hat ihren Bachelor- und Masterstudiengang im Bereich Biomedizin an der Universität Lleida und der Autonomen Universität in Madrid (Spanien) absolviert. Während ihrer Bachelor- und Masterarbeit im Labor von Dr. Squatrito am CNIO in Madrid (Spanien) hat sich Anna mit der Identifizierung von Resistenzen gegen Temozolomid in Glioblastoma Multiforme beschäftigt. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit beschäftigt… [mehr]

Dr. Lisa Sevenich

Hirnmetastasen sind der häufigste zerebrale Tumor bei Erwachsenen und betreffen derzeit bis zu 30 % der Krebspatient:innen. Die fortschrittliche Behandlung von Primärtumoren hat in den letzten Jahren zu einem Anstieg der Häufigkeit von Hirnmetastasen geführt. Trotz der schwerwiegenden klinischen Probleme, die mit Hirnmetastasen verbunden sind, sind die derzeitigen Behandlungsmöglichkeiten begrenzt, und die Standardtherapie basiert hauptsächlich… [mehr]

Forschungspreis der Beugstiftung für Dr. Sevenich zur Forschung der Metastasierung

Dr. Lisa Sevenich erhält Auszeichnung der Beugstiftung für ihre Forschung zur Tumormikroumgebung in Hirnmetastasen | Der diesjährige Forschungspreis 2019 der Beugstiftung für Metastasierungsforschung geht an Dr. Lisa Sevenich für ihre Arbeiten an der Erforschung von T-Zellantworten in Hirnmetastasen. “Ich fühle mich sehr durch diese Auszeichnung geehrt. Die Förderung durch die Beugstiftung ermöglicht uns die Untersuchung… [mehr]

Dr. Lisa Sevenich erhält Max-Eder-Stipendium

Diesjährige Max-Eder-Nachwuchsförderung an Dr. Lisa Sevenich für ihre Forschungsgruppe zur Tumormikroumgebung in der Hirnmetastasierung vergeben | Dr. Lisa Sevenich erhält zum Aufbau einer Forschungsnachwuchsgruppe bei uns am Georg-Speyer-Haus das renommierte Max-Eder-Stipendium der Deutschen Krebshilfe. Mit dem Max-Eder-Nachwuchsgruppenprogramm unterstützt die Deutsche Krebshilfe hochqualifizierte junge Mediziner:innen und Naturwissenschaftler:innen im Anschluss an ihre Postdoktorandenausbildung bei der Etablierung einer… [mehr]